Pfarrkirche St. Dionysius Haßmersheim

Rundumerneuerung im Inneren

Die Pfarrkirche St. Dionysius in Haßmersheim wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil erbaut. Nach einer umfassenden Renovierung des Innenraums 1978/79 ergab sich fast 40 Jahre später erneuter Handlungsbedarf. Im Innenbereich wurde schadhafter Putz an Decken und Wänden abgetragen und erneuert. Anschließend bekamen sowohl Decken als auch Wände einen neuen Anstrich. Die Kirchenbänke wurden überarbeitet und mit neuen Bankauflagen versehen.

Am Übergang vom Glockenturm in das Kirchenschiff erfolgte die Montage eines behindertengerechten Treppenlifts. Darüber hinaus wurde der Taufstein von seinem ehemaligen Platz im Glockenturm mitten ins Kirchenschiff versetzt, was mehrere behindertengerechte Sitzplätze schuf. Im Eingangsbereich wurde mittels einer Rampe ein barrierefreier Zugang zur Pfarrkirche geschaffen.

Um für effizienteres Heizen zu sorgen, wurde eine neue Gastherme installiert. Die komplette Erneuerung der Beleuchtung trägt zusätzlich zur besseren Energieeffizienz bei. Der Einbau einer neuen Lautsprecheranlage führt zu einer deutlich besseren Akustik, die sich durch eine Induktionsschleife nun auch für Hörgeräteträger bemerkbar macht. Eine komplette Ausreinigung der Orgel und ein Geländer an den Seiten des Altarraumes runden die Renovierung von St. Dionysius ab.

Die Pfarrgemeinde bedankt sich bei der Pfälzer Katholischen Kirchenschaffnei für die großzügige Unterstützung, durch die auch älteren Menschen ein barrierefreier Zugang zu den Gottesdiensten ermöglicht wurde.

> mehr zur Pfarrkirche St. Dionysius

Danke an alle Beteiligten!

Förderprojekte der Pfälzer Katholischen Kirchenschaffnei in Heidelberg

Blick durch einen Kirchenraum auf eine Orgel, Lampen wie Sterne, bunte, moderne Glasfenster rechts im Bild

Aus zwei mach eins

Pfarrgemeinde findet gebrauchte Orgel im Ruhrgebiet für ihre Christkönigkirche in Eppelheim

drei Kunstschmiedetore an der Jesuitenkirche in Mannheim

Blüten, Blätter und feine Ornamentik

Toranlage der spätbarocken Jesuitenkirche in Mannheim restauriert

Blick auf eine Orgeltribüne im Kirchenraum mit weißer Orgel.

Orchestraler Klang wie aus dem Barock

Neue Orgel in Mannheim-Seckenheim nach historischem Vorbild

Gottesdienstbesucher auf bunten Stühlen unter bunten Stoffbahnen, eine Frau dreht sich lachend zum Betrachter

MöglichkeitsGarten – bunt, nachhaltig und ökumenisch

Kirche auf der BUGA 23 in Mannheim

Blick in den Himmel

Sanierte Kirche St. Marien in Weinheim zeigt sich hell und freundlich

Ein Haus im Haus

Pfarrkirche und Gemeinderäume ineinander gebaut in Heidelberg-Wieblingen

Kraftvoller Orgelklang zurück

Fleißiges Üben setzte der Orgel am Zentrum für Kirchenmusik in der Mannheimer Pfarrkirche Heilig Geist zu

Frisch sanierte Barockkirche als Bau-, Kunst und Kulturdenkmal

Pfarrkirche St. Joseph in Schillingstadt erstrahlt in neuem Glanz

Schmuckstück aus dem Barock

Restauration der Jesuitenkirche Heidelberg

Frischer Klang und neuer Putz

St. Maria in Trienz rundum saniert

Mehr Hausschwamm als gedacht

Umfangreiche Sanierung von St. Bartholomäus in Mannheim-Sandhofen

Acht Jahre im Dunkeln

Lichttechnik am Turmkreuz der Lohrbacher St. Paulus Kirche runderneuert

Stiftungen der
Erzdiözese Freiburg

Postanschrift:
Schoferstr. 2
79098 Freiburg

Dienststelle Freiburg
Bismarckallee 14
79098 Freiburg
Tel. +49 761 2188-914
stiftungen@ordinariat-freiburg.de

Dienststelle Heidelberg
Eisenlohrstraße 8
69115 Heidelberg
Tel. +49 6221 9001-0
info-hd@ordinariat-freiburg.de