Filialkirche Herz Jesu Oberflockenbach

Architektonisches Kulturerbe

Wie der Stab Gottes reckt sich der Campanile, der freistehende Kirchturm der Herz Jesu Kirche, in den Himmel über Oberflockenbach im vorderen Odenwald. Gemeinsam mit dem quadratischen Zentralbau, über dem sich das Kirchenschiff wie ein Zelt aufspannt, ist das Gotteshaus 2007 zum Kulturerbe ernannt worden. Gebaut wurde die Herz Jesu Kirche 1957 als letztes Werk des in Süddeutschland berühmten Kirchenarchitekten Prof. Albert Boßlet, der die Pläne gemeinsam mit dem Regierungsbaumeister Erich van Aaken entwarf. Der Würzburger Künstler Curd Lessing gestaltete Elemente des Innenraums wie die Chorrückwand.

Über die Jahre wuchs in der exponiert stehenden Kirche der Sanierungsbedarf. Mit Hilfe der Unterstützung durch die Pfälzer Katholische Kirchenschaffnei in Heidelberg konnten die Kirchenbänke und der Boden überarbeitet, die Fenster repariert, die Elektroinstallation und Akustikanlage erneuert werden. Die Kirche bekam einen neuen Innenanstrich und das Altarbild Lessings wurde restauriert. Durch Baumaßnahmen am Kirchturm ist zudem die Bausubstanz gesichert worden.

Danke an alle Beteiligten!

Förderprojekte der Pfälzer Katholischen Kirchenschaffnei in Heidelberg

Blick in den Himmel

Sanierte Kirche St. Marien in Weinheim zeigt sich hell und freundlich

Ein Haus im Haus

Pfarrkirche und Gemeinderäume ineinander gebaut in Heidelberg-Wieblingen

Kraftvoller Orgelklang zurück

Fleißiges Üben setzte der Orgel am Zentrum für Kirchenmusik in der Mannheimer Pfarrkirche Heilig Geist zu

Frisch sanierte Barockkirche als Bau-, Kunst und Kulturdenkmal

Pfarrkirche St. Joseph in Schillingstadt erstrahlt in neuem Glanz

Schmuckstück aus dem Barock

Restauration der Jesuitenkirche Heidelberg

Frischer Klang und neuer Putz

St. Maria in Trienz rundum saniert

Mehr Hausschwamm als gedacht

Umfangreiche Sanierung von St. Bartholomäus in Mannheim-Sandhofen

Acht Jahre im Dunkeln

Lichttechnik am Turmkreuz der Lohrbacher St. Paulus Kirche runderneuert

Tausend Jahre alte Wände entfeuchtet

Krypta unter St. Gallus in Ladenburg saniert

Schimmel in der Orgel und feuchte Wände

Pfarrkirche St. Georg in Siegelsbach saniert und mit neuer Tonanlage

„Was man eigentlich in 72 Stunden so schaffen kann“

Jugendliche arbeiten ehrenamtlich im Pfarrgarten von Angeltürn

Schutzmauer für Schwarze Madonna

Wallfahrtskirche in Hirschberg-Leutershausen gesichert

Stiftungen der
Erzdiözese Freiburg

Postanschrift:
Schoferstr. 2
79098 Freiburg

Dienststelle Freiburg
Bismarckallee 14
79098 Freiburg
Tel. +49 761 2188-914
stiftungen@ordinariat-freiburg.de

Dienststelle Heidelberg
Eisenlohrstraße 8
69115 Heidelberg
Tel. +49 6221 9001-0
info@schaffnei-hd.de