Eines der seltenen Kettenbücher ist im Kloster St. Peter zu bestaunen

Diebstahlsicherung anno 1500

Sie sind sehr selten erhalten – die Ketten der so genannten „Ketten-Bücher“. Eines dieser seltenen Exemplare ist im Besitz der Bibliothek im Kloster St. Peter. Das „Ketten-Buch“ von St. Peter ist eine Inkunabel. Als Inkunabeln bezeichnet man die Bücher, die in der Zeit von 1454 bis 1500 mit beweglichen Lettern gedruckt worden sind. Gedruckt wurde es einfarbig in Schwarz, wobei die größer gedruckten Initialen später von Hand koloriert wurden. Die Kette befindet sich am Holzdeckel-Einband. Ihre Funktion war denkbar einfach: Sie diente dem Diebstahlschutz. Mit der Kette an einen Tisch oder eine Wand befestigt, konnte das Buch nicht mehr aus dem Raum entfernt werden.

Da der hintere Buchdeckel in der Mitte gebrochen ist, wurden einige Seiten der Inkunabel schwer beschädigt. Sie müssen sorgfältig restauriert werden. Um diese Arbeiten zu ermöglichen, hat die Erzbischof Herrmann Stiftung Unterstützung zugesichert – damit dieses wertvolle Stück Geschichte auch in Zukunft für St. Peter erhalten bleibt.

Danke an alle Beteiligten!

Förderprojekte der Erzbischof Hermann Stiftung

Eine Darstellung wie eine gemalte Theaterkulisse, die den Chorraum der Kirche in Ettenheim ausfüllt. Sie zeigt die Grablegung Christi und Szenen aus der Passion .

Wie eine Theaterkulisse: Großes Schaubild erinnert an die Leiden Jesu

Ettenheimer „Heiliges Grab“ aus der Barockzeit umfassend restauriert

Keramikbild Genesis Bildenthüllung mit Künstler Lüpertz in einer U-Bahnstation in Karlsruhe mit Presse und Publikum

Schöpfungsgeschichte underground

Genesis-Keramiktafeln für Karlsruher U-Bahn von Markus Lüpertz

Szene aus der Oper The Folly Theater Freiburg 2022

The Folly – Lob der Torheit

Opernwerk „The Folly“ von Fabrice Bollon

Die Heilige Familie – geflüchtet in Jeans und Boots

Citykrippe Karlsruhe transportiert Weihnachtsgeschichte in die Gegenwart

Verneigung mit Gongs, Glöckchen und Marimbaphon

Die älteste Glocke im Freiburger Münster, die Hosanna, mit Klangkunstwerk geehrt

Erstmals Taufen beim Gottesdienst auf dem Freiburger Zeltmusikfestival

Familiensonntag auf dem ZMF Freiburg in heiterer Atmosphäre

Von der Dunkelheit ins Licht

Acht Chöre singen mit Solistinnen und Solisten John Tavener

Es wimmelt im Himmel wie auf Erden

Wimmelbuch der Erzdiözese Freiburg zeigt Kindern lebendiges Christentum

Gott nahe kommen durch geistliche Musik

Kompositionen des Fürstabts Martin Gerbert von St. Blasien aus dem 18. Jahrhundert in neuer Edition

Talentierten und engagierten Studierenden unter die Arme greifen

Zehn Deutschlandstipendien sichern Theologiestudierenden wichtige Freiräume

Der Schatz der Mönche: Bildung, Gold und Elfenbein

Das Leben der Mönche von St. Blasien zwischen Kontemplation, Kunst und Forscherdrang – eine Ausstellung im Augustinermuseum Freiburg

Smartphone spielt Barockorgel

Interaktives Orgelkonzert in der Klosterkirche St. Peter

Stiftungen der
Erzdiözese Freiburg

Postanschrift:
Schoferstr. 2
79098 Freiburg

Dienststelle Freiburg
Bismarckallee 14
79098 Freiburg
Tel. +49 761 2188-914
stiftungen@ordinariat-freiburg.de

Dienststelle Heidelberg
Eisenlohrstraße 8
69115 Heidelberg
Tel. +49 6221 9001-0
info@schaffnei-hd.de