Das eindrucksvolles Oratorium von Johannes Strauß und dem Librettisten Tillmann Krieg erzählt die Geschichte von Johannes dem Täufer. An diesem Wochenende kommt es gleich zweimal zur Aufführung.

Im Rahmen der 125 Jahr Feier der Kirche St. Johann in Freiburg bildet die Aufführung den Auftakt zum Patrozinium am Freitag, 21. Juni um 19:30 Uhr, Karten im Reservix-Vorverkauf. Mehr Informationen zum Jubiläum unter 125 Jahre Johanneskirche (kath-wiehre-guenterstal.de)

Am Samstag, den 22 Juni, erklingt das Oratorium um 19 Uhr in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Offenburg, Abendkasse.

Beide Aufführungen stehen unter der Gesamtleitung von Thomas Strauß. Es singen die vier Solisten Igor Storozhenko (Johannes), Márta Kosztolány (Elisabeth, Herodias), Andre Sesgör (Zacharias, Herodes, ein Soldat) und Lilia Dornhof (Maria, Salome), ergänzt durch den Bach-Chor Ortenau und das Bach Consortium Ortenau-Strasbourg

Die Erzbischof Hermann Stiftung unterstützt die Aufführungen.